zum Inhalt springen

 

Neuerscheinungen

Ludwig Achim von Arnim: Werke und Briefwechsel. Historisch-kritische Ausgabe. Weimarer Arnim-Ausgabe.

Neu 2020: das Opus Magnum der Herausgeberin Roswitha Burwick: Band 3: Naturwissenschaftliche Schriften II. Der Handschriftliche Nachlass 1798-1811 (in 3 Teilbänden). Hrsg. Roswitha Burwick. Berlin: DeGruyter 2020.

Nach der Veröffentlichung der gedruckten naturwissenschaftlichen Schriften Achim von Arnims ist mit der Publikation des gesamten handschriftlichen Nachlasses die Dokumentation seines Studiums in Halle und Göttingen abgeschlossen. Das Konvolut besteht aus etwa 1000 Seiten von Aufzeichnungen unterschiedlichen Werkcharakters, die der junge Student aus Monographien, Lehrbüchern, Zeitschriften, Akademieschriften und Vorlesungen zusammengetragen hat. Neben den Vorarbeiten zu veröffentlichten Werken stehen umfangreiche Konzepte zu unveröffentlichten Projekten, Vortragsprotokolle, lexikographisch geordnete Notizen, Exzerpte, Rezensionen und Übersetzungen, aber auch eigene theoretische Ansätze und philosophische Betrachtungen, die in ihrer Gesamtheit neben den großen Naturforschern und –philosophen auch eine breite Auffächerung von Korrespondenten und Schriftstellern vorführt, die sich mit den einschlägigen Fragen der Zeit auseinandersetzen. Mit seiner umfassenden Bibliographie ist der Band ein wichtiger Beitrag zur modernen Wissenschaftsgeschichte und damit ein Modellfall für den Diskurs um 1800, der in seinem enzyklopädischen Ausmaß die Wissensdarstellung und -vermittlung der Zeit einzigartig reflektiert und kommentiert.

ISBN: 978-3-11-058225-3. XXI, 2267 Seiten. Leinen. Preis: 329 €.

Neue Zeitung für Einsiedler. Mitteilungen der Internationalen Arnim-Gesellschaft. Band 15. Wiesbaden: Reichert Verlag 2020. Erscheint im Sommer.

Für Mitglieder kostenlos!